+49 160 44 80 661 hello@nadine-krumm.com
 

Freie Trauer­rednerin aus Siegen

Eine individuelle Trauerzeremonie ganz nach Euren Vorstellungen

Freie Trauer­­rednerin aus Siegen

Eine individuelle Trauerzeremonie ganz nach Euren Vorstellungen

So könnt Ihr Euch eine Trauerfeier bei mir vorstellen

Eine Trauerfeier bzw. Lebensfeier läuft bei mir nie nach einem bestimmten Schema ab, sondern richtet sich nach Euren individuellen Wünschen, von den Inhalten der Rede, über die Auswahl von weiteren Elementen bis hin zum gesamten Ablauf.

Zunächst einmal entscheidet Ihr, ob ich eine Trauerrede / Lebensrede oder eine Grabrede halten soll. Auf Wunsch lassen sich zudem weitere Elemente mit integrieren, wie zum Beispiel verschiedene Rituale, Wortbeiträge durch Angehörige oder auch Musik (vom Band oder live von mir gesungen). 

Auch die Reihenfolge der verschiedenen Bausteine entscheidet allein Ihr. Ich stehe Euch lediglich beratend zur Seite und gebe Euch Tipps und Vorschläge an die Hand.

Die Rede selbst gestalte ich sehr authentisch und modern. Authentisch bedeutet, dass ich den Menschen so beschreibe, wie er wirklich war, mit all seinen Ecken und Kanten, die nunmal zu ihm gehörten. Ihr könnt Euch aber sicher sein, dass ich hierfür immer die richtige Wortwahl finde. Oft verwende ich zudem Metaphern, die es Euch erleichtern, meiner Rede gedanklich zu folgen und diese in besonderer Erinnerung zu behalten.  

Wie ist der Ablauf nach der Beauftragung von Dir als Trauerrednerin?

Nachdem Ihr oder das Bestattungsinstitut mich informiert habt / hat, geht es mit den folgenden Schritten weiter:

  • Terminvereinbarung Trauergespräch
  • Zusendung Fragebogen vorab per Mail
  • Trauergespräch
  • Vorabstimmung mit Bestatter
  • Erstellung Rede und Ablaufplan
  • Finale Abstimmung mit Bestatter
  • Trauerzeremonie / Beisetzung

Was ist der Unterschied zwischen einer Trauerrede und einer Grabrede

Eine Trauerrede wird i. d. R. in einer Trauerhalle oder auf einem Trauerplatz eines Ruheforsts gehalten. Die Zeremoniedauer beträgt meistens 20 bis 30 Minuten. 

Die Grabrede hingegen, so wie der Name schon sagt, wird direkt am Ort der Beisetzung gehalten und ist mit etwa 10 Minuten deutlich kürzer. 

Können wir auch christliche Elemente mit einbinden?

Es ist grundsätzlich möglich, kleine christliche Elemente mit einzubinden, wie etwa ein Gebet. Dies geht jedoch nur in einem gewissen Rahmen, denn bestimmte Handlungen, wie die Nutzung von Weihwasser oder den Segen Gottes zu geben, ist nur der Kirche vorbehalten. Daher solltet Ihr Euch im Vorfeld genau überlegen, welche Art von Trauerzeremonie (weltlich oder religiös) Ihr für den/die Verstorbene haben möchtet. 

Ist es möglich, Dich ergänzend zu einem Pastor zu beauftragen?

Ihr wünscht Euch eine christliche Trauerzeremonie in der Kirche, die ergänzt wird durch eine persönliche Rede von mir als freie Trauerrednerin. Prinzipiell spricht da von meiner Seite aus nichts gegen. Allerdings kann ich aus Erfahrung sagen, dass dies meist schwierig bis gar nicht möglich ist, da die Kirchen sich in dieser Hinsicht sehr schwer tun.

Was hingegen eher möglich wäre, ist eine kleine Rede direkt am Grab. Dies ist aber auch mit dem jeweiligen Pastor abzustimmen. 

Müssen wir uns bei den Vorbereitungen darum kümmern, dass der Bestatter über alles informiert wird?

Nein, dafür bin ich ja da. Dinge, die wir im Trauergespräch besprechen und den Bestatter betreffen (könnten) gebe ich an den Bestatter weiter und stimme mich mit ihm ab. Ihr braucht Euch um nichts weiter zu kümmern.

Wer kümmert sich um die Technik?

Es kommt immer darauf an, mit welchem Bestatter zusammengearbeitet wird. Manche Bestatter stellen selbst die komplette Technik zur Verfügung, manchmal stelle ich aber auch meine eigene Technik zur Verfügung. Dies spreche ich im Vorfeld immer mit dem jeweiligen Bestatter ab. 

 

Sendest Du die Rechnung direkt an uns?

Die Rechnung stelle ich zwar auf Euch aus, aber ich sende diese nach der Trauerfeier an den Bestatter, so dass er für Euch eine Sammelrechnung erstellen kann und Ihr nur einen Betrag an Ihn überweisen müsst. Denn Ihr habt in dieser schweren Zeit schon genug um die Ohren. Da brauche ich Euch nicht auch noch zusätzliche Arbeit zu machen.

 

Oder Nachricht schreiben:

Datenschutz

15 + 13 =

Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern; tot ist nur, wer vergessen wird.

Immanuel Kant

Trauergesang

Live-Gesang während der kirchlichen / freien Trauerzeremonie oder am Grab mit Liedern Eurer Wahl.

Oder Nachricht schreiben:

Datenschutz

8 + 11 =